Wohnen & Betreuung

Das eigene Zuhause zu verlassen ist für viele Menschen eine schwere Entscheidung. Wir möchten Ihnen diese Entscheidung so leicht wie möglich machen.

Im Haus Vor Anker wohnen Sie in familiärer ländlicher Atmosphäre und werden von freundlichen, hilfsbereiten und qualifizierten MitarbeiterInnen umsorgt.
Der Alltag lässt viel Raum für die individuellen Lebensgewohnheiten.

Unser Haus ist in vier familiäre Wohnbereiche unterteilt. Unsere hellen, freundlichen Zimmer sind bereits voll eingerichtet, eigene Möbel dürfen aber sehr gerne mitgebracht werden.

Alle Zimmer verfügen über eine eigene behindertengerechte Nasszelle mit Dusche und WC. In allen Zimmern sind Telefon, Satelliten-TV und eine Notrufanlage vorhanden.

Die Mahlzeiten können wahlweise auf dem eigenen Zimmern oder in unseren gemütlichen Gemeinschaftsräumen in netter Gesellschaft eingenommen werden.

Das wichtigste Ziel unserer Betreuungsarbeit ist die Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität des Bewohners / der Bewohnerin. Wir möchten das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gemeinschaft fördern, um soziale und kommunikative Fähigkeiten möglichst zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Die Kontaktpflege der Bewohner untereinander und zu ihren Angehörigen ist uns sehr wichtig, denn sie fördert das Gefühl des Dazugehörens und steigert somit das körperliche und seelische Wohlbefinden.

Wir freuen uns, wenn Bewohner sich individuell in das Gemeinschaftsleben einbringen. Jeder soll sich als Person im Alltag des Hauses und in aufmerksamen, persönlichen Beziehungen aufgenommen fühlen.

Um die Lebensqualität zu erhöhen, möchten wir sinnvolle Betreuungsangebote machen, die den Bedürfnissen der Bewohner angepasst sind.

Im Mittelpunkt unserer Betreuungsarbeit steht die Erhaltung und Förderung der Fähig- und Fertigkeiten.

Die Wünsche und Gewohnheiten des Bewohners / Bewohnerin unter Berücksichtigung des biographischen Hintergrundes sind maßgebend für die individuelle Betreuungsplanung. Hierbei ist uns wichtig, dem Bewohner in seiner Lebenssituation zu verstehen und den persönlichen Lebensstil zu fördern.

Wir möchten die größtmögliche Unabhängigkeit des Bewohner / der Bewohnerin erhalten, damit er / sie selbstbestimmte Entscheidungen treffen kann und sich möglichst aktiv am Alltag beteiligt, wenn er / sie es wünscht.

Durch geplante Präsenz möchten wir eine Atmosphäre der unaufdringlichen Achtsamkeit und Fürsorge erzielen.

Wir akzeptieren die vom Bewohner gesetzten Grenzen und stärken ihn in seiner Selbstbestimmung. Wenn ein Bewohner Betreuungsangebote, pflegerische oder therapeutische Leistungen ablehnt, wird das von uns uneingeschränkt akzeptiert.

Stationäre Pflege

Pflege wird notwendig, wo Krankheit oder Gebrechlichkeit Pflegebedürftigkeit verursacht. Pflege ist eine Dienstleitung von Menschen für Menschen. Pflege bedeutet Beziehung zu Menschen und ist immer ein Prozess, in dem die individuelle Situation des Menschen im Mittelpunkt steht.

Altenpflege ist eine Begegnung zwischen Generationen und verlangt Respekt vor dem Alter und Toleranz gegenüber unterschiedlichen Lebensformen.

Die pflegerischen Leistungen sind nicht nur auf die medizinische Betreuung und Versorgung unserer Bewohner ausgerichtet, sondern bemühen sich auch um eine Stabilisierung oder Steigerung der Aktivität und der Kontaktbereitschaft.

In unserem Haus werden 53 Bewohner aller Pflegestufen betreut und gepflegt. Für diese Aufgabe stehen 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Verfügung. Das Pflege- und Betreuungspersonal besteht aus examinierten AltenpflegerInnen und Krankenschwestern/-pflegern, AltenpflegehelferInnen und KrankenpflegehelferInnen, sowie ausgewählten und fortgebildeten Pflegehilfskräften.

Das Ziel unserer Einrichtung ist es, alten und pflegebedürftigen Menschen Geborgenheit zu geben und das Gefühl, in einer großen Familie zu leben. Dabei versuchen wir, die Wünsche der Bewohner und Bewohnerinnen in allen Dingen zu berücksichtigen.

Wir bieten 53 Pflegeplätze in 25 Einzel- und 28 Doppelzimmern. Alle verfügen über eine eigene behindertengerechte Dusche und WC.

Die Zimmer sind bereits voll ausgestattet, aber eigene vertraute Möbel dürfen sehr gerne mitgebracht werden.

Kurzzeitpflege

Wir nehmen pflegebedürftige Menschen gerne für einen befristeten Zeitraum zur Kurzzeitpflege auf, um die häusliche Pflegesituation zu entlasten.
Dies kann sowohl nach einem Krankenhausaufenthalt zur Verbesserung des Allgemeinzustandes der Fall sein oder wenn die häusliche Situation noch nicht geklärt ist.

Kurzzeitpflege als vollstationäre Pflege ist auch für vier Wochen im Jahr möglich, wenn die Pflegeperson wegen Urlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen ausfällt, um einen Aufenthalt im Krankenhaus zu vermeiden (Verhinderungspflege).

Auch unsere Bewohner auf Zeit sind herzlich eingeladen, an allen Aktivitäten teilzunehmen und alle Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Vergütungssätze ab 01.10.2019

Vollstationäre Pflege Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegesatz 30,03 € 35,96 € 52,13 € 68,99 € 76,55 €
Unterkunft/Verpflegung 12,87 € 12,87 € 12,87 € 12,87 € 12,87 €
Verpflegung 10,71 € 10,71 € 10,71 € 10,71 € 10,71 €
Investitionskosten 15,53 € 15,53 € 15,53 € 15,53 € 15,53 €
Heimkosten tgl. 69,14 € 75,07 € 91,24 € 108,10 € 115,66 €
Einheitlicher Eigenanteil 2.103,24 € 1.513,63 € 1.513,52 € 1.513,40 € 1.513,38 €
Eigenanteil Kurzzeit-/ Verhinderungspflege tägl. 39,11 €
Dauer 44 Tage 30 Tage 23 Tage 21 Tage